Schullogin

Schullogin hat das Ziel, das Management von Benutzer:innenzugängen zu zentralen Diensten sowie Schul-/WLAN-Netzen zu vereinfachen. Das landesweit einheitliche Identitätsmanagementsystem (IDM) trägt zur Entlastung im Schulalltag und insbesondere zur Nutzung digitaler Medien bei.

Projektziele

Nur ein Zugang für Schüler:innen und Lehrer:innen während der gesamten Schullaufbahn in Sachsen

Bindung der Accounts an Prozesse im Schulverwaltungsprogramm SaxSVS statt gesonderter Nutzer:innenverwaltung in der Schule

Anwendungen werden zentral geprüft und altersgemäß bereitgestellt

Das IDM Schullogin bezieht die Nutzer:innendaten aus dem zentralen Schulverwaltungsprogramm SaxSVS, nachdem diese durch die Schule freigegeben wurden. Durch die Nutzung dieser Daten können administrative Prozesse vereinfacht werden, da Datenänderungen in SaxSVS automatisiert in Anwendungen und Dienste gespiegelt werden, die an Schullogin angebunden sind.

Neben den IDM-Funktionen stellt Schullogin über die Plattform www.schullogin.de den Zugang zu landesweiten Diensten zur Verfügung. Perspektivisch wird mit Schullogin der Zugang zur IT-Infrastruktur (Anmeldung im Schulnetz, Anmeldung an WLAN-Access-Points usw.) in den Bildungseinrichtungen ermöglicht.

Das Identitätsmanagementsystem Schullogin ist ein Dienst des Sächsischen Bildungsservers. Die Weiterentwicklung erfolgt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus im Projekt „Schullogin“ am Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) der TU Dresden.

Weitere Informationen:
Sächsischer Bildungsserver - Serviceportal
TU Universität Dresden - ZLSB
Dokumentation

Quelle: Sächsischer Bildungsserver und Schullogin, 03.05.2021